zum Inhalt

Eine UK/BG/DVR-Schwerpunktaktion
UK | BGDVR Deutscher VerkehrssicherheitsratVision Zero
Alles gecheckt?!

Fahrzeugmängel können teuer und gefährlich werden

Der größte Teil der schweren Unfälle auf deutschen Straßen ereignet sich auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit. Es sind in erster Linie Fehler im Fahrverhalten, die zu Sach- und Personenschäden im Straßenverkehr führen und nicht eine zu große Zahl verkehrsuntüchtiger Autos (also die umgangssprachlich so genannten „Rostlauben“). Bei Reisebussen und Lkw ist das Bild hingegen nicht so eindeutig. Polizeidirektor Georg Bartel ist im Bundesland Nordrhein-Westfalen für die Überwachung der Sicherheit auf den Straßen durch die Verkehrspolizei zuständig. „Alles gecheckt“ sprach mit ihm über das Thema Fahrzeugsicherheit aus Sicht der Verkehrspolizei.

Herr Bartel, welche technischen Mängel an Fahrzeugen stellen Sie fest?

Im Rahmen von Fahrzeugkontrollen stellen wir technische Mängel an Fahrzeugen zum Beispiel im Bereich der Beleuchtung oder Bereifung fest. Speziell geschultes Personal in den Verkehrsdiensten der Kreispolizeibehörden ist in der Lage, technische Mängel an den Baugruppen eines Fahrzeuges zu erkennen, also zum Beispiel an der Bremsanlage oder Karosse. Erhärtet sich der Verdacht, dass der festgestellte Mangel eine Verkehrsunsicherheit des Fahrzeuges nach sich ziehen könnte, werden die Fahrzeuge einem Gutachter vorgestellt.

Was sagt die Unfallstatistik im bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland zum Thema Fahrzeugsicherheit?

Im Jahr 2010 registrierte die Polizei hier 186.330 Verkehrsunfälle mit Personen- und Sachschaden – ohne „sonstige Sachschadensunfälle“, also die Verkehrsunfälle mit nur geringem Sachschaden. Bei 95.889 Unfällen waren Hauptunfallursachen zu schnelles Fahren, Alkohol- oder Drogenkonsum. Das Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes führte in der Folge eines Unfalles zu vermeidbaren schwerwiegenden körperlichen Schäden. In 1.520 Fällen konnten technische Mängel bzw. Wartungsmängel als mögliche weitere Unfallursache identifiziert werden.

Welche Wartungsmängel fielen Ihren Kollegen besonders auf?

Wir haben Mängel an der Beleuchtung und Bereifung registriert: Manche Fahrzeuge sind mit viel zu stark abgefahrenen Reifen unterwegs. Andere fahren in der Dunkelheit, obwohl ein Teil ihres Abblendlichts oder Rücklichts ausgefallen ist. Uns sind aber auch Mängel bei den Bremsen, der Lenkung oder der Anhängerkupplung aufgefallen.


Weiter

 

Gewinnspiel

Reisen Sie mit der UK/BG/DVR-Schwerpunktaktion ALLES GECHECKT nach Kapstadt. Insgesamt warten bei unserem Gewinnspiel 100 attraktive Preise auf Sie.

Video

In acht Videoclips zeigen wir Ihnen, was Sie für die Sicherheit Ihrer Fahrzeuge tun können.

Online-Memory

Testen Sie Ihr Wissen zur Fahrzeugsicherheit – finden Sie die passende Frage zur Antwort – und umgekehrt.

Umfrage

Ihre Meinung zur Sicherheit des Fahrzeugs ist gefragt!